Geboren am 22. April 1953 in Esslingen/Neckar
Schule von 1960 bis 1971 in Stuttgart und Tübingen,
Abschluss mit mittlerer Reife.

Schlagzeuger, Gitarrist und Sänger in Schüler- und Provinzbands, zwei Jahre Schlagzeuger in einer Soulband, die ausschließlich die amerikanischen Army-Clubs zwischen Augsburg und Heidelberg bespielte

Studium der freien Malerei an der Kunstakademie Stuttgart bei Professor Rudi Haegele von 1972 bis 1978

Ausstellungen seit 1972

Ankäufe durch Privatpersonen, Städte, Landkreise und Sammler.

Zivildienst 1973 bis 1974 in den Jugendherbergen Feldberg und Villingen/Schw.

Schallplatten und Tourneen mit eigenen Songs und eigener Band von 1974 bis 1985

Kleinere und mittlere Hits:
“ Ich hol dir keine Sterne mehr vom Himmel”,
“ Der letzte Cowboy”,
“ Alles geregelt”

Zusammenarbeit mit Bernhard Lassahn seit 1975

Zusammenarbeit mit Thomas C. Breuer seit 1976 (zwei gemeinsame Bücher: “Wir, die wir mitten im Leben stehn, mit beiden Beinen in der Scheiße” und “Übermenschen und Untermenschen - ein Lesebuch für Zwischenmenschen”, beide edition treves)

Mitarbeit in der Kabarettgruppe “Die drei Männer die sie Pferd nannten” mit Thomas C. Breuer und Werner Bodinek,
von 1987 bis 1992.

Mitarbeit in der Chansongruppe “Drei Männer im Schnee” mit Manfred Maurenbrecher und Richard Wester, 1987 und 1988.

Produktionen, Songs und Texte für andere Künstler seit 1981

Romane, Kurzprosa, Gedichte und Beiträge in Anthologien seit 1984

Stipendium der Kunststiftung Baden Württemberg 1990

Thaddäus Troll Preis des Förderkreises deutscher Schriftsteller 1992

Journalistische Arbeiten seit 1986:

Sketche und Glossen für Südwestfunk, Südfunk, Saarländischer Rundfunk, Radio FFN, RIAS und WDR

Drehbücher für Fernsehen und Kino seit 1996

Nominierung für den Deutschen Buchpreis mit dem Roman "Eine kurze Geschichte vom Glück" 2007